Beirat

Seit 1987 wird die Zeitschrift feministische studien von einem wissenschaftlichen Beirat begleitet. Diesem gehören zahlreiche Wissenschaftler*nnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Die Beirät*innen, die aus allen wissenschaftlichen Disziplinen und Fachgebieten kommen, begutachten Manuskripte, gestalten die Heftplanung mit, fungieren als Ideengeber*innen und erweitertes Qualitätssicherungsgremium.

Aktuelle Beirät*innen

Eva Blome, May B. Broda, Rita Casale, Christel Eckart, Anne Fleig, Edgar Forster, Claudia Gather, Ute Gerhard, Kirsten Heinsohn, Claudia Honegger, Juliane Jacobi, Mechtild M. Jansen, Gabriele Kämper, Ina Kerner, Helga Kelle, Cornelia Klinger, Gudrun-Axeli Knapp, Hilge Landweer, Helma Lutz, Mechthild Rumpf, Carola Sachse, Elvira Scheich, Heide Schlüpmann, Stefanie Schüler-Springorum, Eva Senghaas-Knobloch, Anna Maria Stuby, Mechthild Veil, Ulla Wischermann

Denn er weiß nicht, was sie tun

Denn er weiß nicht, was sie tun

Ein Plädoyer für die wissenschaftliche Untersuchung von Geschlechterungleichheiten am Arbeitsmarkt Schon lange bin ich der ganzen Artikel überdrüssig, in denen Geschlechterforschung und Gleichstellungspolitik absichtlich verzerrt darstellt werden, um sich dann...

Frau, Musik und Männerherrschaft

Frau, Musik und Männerherrschaft

Eva Rieger zum 80. Geburtstag Wer Eva Rieger im November 2019 während des Festakts zum 40-jährigen Bestehen des Archivs Frau und Musik im Kaisersaal des Frankfurter Römer erlebt und ihre Laudatio gehört hat, wäre nicht auf die Idee gekommen, sie sei im 80....