Beirat

Seit 1987 wird die Zeitschrift feministische studien von einem wissenschaftlichen Beirat begleitet. Diesem gehören zahlreiche Wissenschaftler*nnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Die Beirät*innen, die aus allen wissenschaftlichen Disziplinen und Fachgebieten kommen, begutachten Manuskripte, gestalten die Heftplanung mit, fungieren als Ideengeber*innen und erweitertes Qualitätssicherungsgremium.

Aktuelle Beirät*innen

Eva Blome, May B. Broda, Rita Casale, Christel Eckart, Anne Fleig, Edgar Forster, Claudia Gather, Ute Gerhard, Kirsten Heinsohn, Claudia Honegger, Juliane Jacobi, Mechtild M. Jansen, Gabriele Kämper, Ina Kerner, Helga Kelle, Cornelia Klinger, Gudrun-Axeli Knapp, Hilge Landweer, Helma Lutz, Mechthild Rumpf, Carola Sachse, Elvira Scheich, Heide Schlüpmann, Stefanie Schüler-Springorum, Eva Senghaas-Knobloch, Anna Maria Stuby, Mechthild Veil, Ulla Wischermann

5 Fragen

5 Fragen

40 Jahre feministische studien. Das ist das Thema des aktuellen Heftes. Die Redaktion der fs hat dazu ein besonderes Heft vorgelegt. Es dokumentiert vierzig Jahre feministisches Publizieren, macht Personen, die hinter der Zeitschrift stehen, sichtbar und lässt...

Feministisches Erinnern – Feminismus erinnern

Feministisches Erinnern – Feminismus erinnern

Die Zeitschrift feministische studien feiert in diesem Jahr ihren vierzigsten Geburtstag. Vierzig Jahrgänge, achtzig Ausgaben, mehrere Hundert Aufsätze, Rezensionen, Tagungsberichte, Gespräche, Interviews und Berichte zu feministischer Theorie und Frauen- und...

5 Fragen

5 Fragen

5 Fragen Die Blog-Redaktion der fs fragt die Heft-Herausgeber*innen: Worum geht es im Schwerpunktthema des neuen Heftes? Das Schwerpunktthema besteht aus Beiträgen zur empirischen feministischen Rechtsforschung, in denen empirisch der Verschränkung von...